Rechtliche Aspekte der

Automatisierten Mobilität

Der aktuelle Rechtsrahmen geht von einem Lenker und einem Haltereines Fahrzeuges aus. Automatisierte Fahrzeuge, in denen die Insassen nicht mehr nur Halter und Lenker, sondern auch Passagiere und Kunden eines Verkehrsanbieters sind, erfordern eine umfassende Überprüfung des bestehenden ordnungsrechtlichen Rahmens. Betroffen sind u.a. verkehrs-, verantwortungs- und datenschutzrechtliche Aspekte. Welche Fragen bestimmen heute die Debatten um diese rechtlichen Facetten einer automatisierten Mobilität?

Der aktuelle Rechtsrahmen geht von einem Lenker und einem Haltereines Fahrzeuges aus. Automatisierte Fahrzeuge, in denen die Insassen nicht mehr nur Halter und Lenker, sondern auch Passagiere und Kunden eines Verkehrsanbieters sind, erfordern eine umfassende Überprüfung des bestehenden ordnungsrechtlichen Rahmens. Betroffen sind u.a. verkehrs-, verantwortungs- und datenschutzrechtliche Aspekte. Welche Fragen bestimmen heute die Debatten um diese rechtlichen Facetten einer automatisierten Mobilität?

Nach Kategorien filtern
Alle
Publikationen
Artikel
Medien
News
Veranstaltungen
Konferenz
Projekte
FAQ
Nach Datum filtern

10 Fragen an ASTRA-Direktor Jürg Röthlisberger...

... zur automatisierten Mobilität (6/10)

»weiterlesen
Artikel
09. August 2017

Ab 2040 nur selbstfahrende Autos auf Schweizer Autobahnen?

Wer sein Auto selbst steuern will, muss künftig vielleicht auf Kantonsstrassen ausweichen.

»weiterlesen
Artikel
18. Oktober 2016

All driverless cars should be electric

Environmentalists are urging the Obama administration to use self-driving cars as vehicles for greening U.S. transportation.

»weiterlesen
Weitere Laden

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch