Selbstfahrend der Konkurrenz enteilt

Die Meldung kam Ende April vom Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), und sie barg zwei Überraschungen. Zum einen wagt sich das UVEK mit einer Ausnahmebewilligung frühzeitig an das Thema autonomes Fahren heran und ist mit dem Entscheid, ab sofort unter engen Rahmenbedingungen Fahrzeuge auf die Öffentlichkeit loszulassen, die sich selbständig durch den Zürcher Stadtverkehr bewegen dürfen. Die zweite Überraschung betrifft den Inhaber der Bewilligung. Nicht etwa einer der mit dem Thema erfahrenen Autohersteller wie VW/Audi, Mercedes oder General Motors kam zum Handkuss, sondern das mehrheitlich staatliche Telekommunikationsunternehmen Swisscom. Grundsätzlich ist es zu begrüssen, wenn das verkehrspolitisch zukunftsweisende Thema Automarken-neutral aufgegleist wird, doch stellt sich die Frage, welche Kernkompetenzen die Swisscom in der Lage sein wird, ins Projekt einzubringen.

Veröffentlichung:
18. Oktober 2016

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch