Muji präsentiert autonomes Fahrzeug in Helsinki

Der japanische Lifestyle-Einzelhändler Muji und das finnische Unternehmen für autonomes Fahren, Sensible 4, haben am 8. März in Helsinki einen autonom fahrenden Bus präsentiert.

Er ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen beiden Unternehmen. Der autonome Fahrbus „Gacha“ soll im April den öffentlichen Betrieb aufnehmen, heißt es in der Mitteilung von Muji.

Sensible 4 lieferte die Technologie für das Fahrzeug, einschließlich hochpräziser Positionsbestimmung, Navigationsfähigkeit und Hinderniserkennung. Muji entwickelte das Design des Fahrzeugs. Es soll bei allen Witterungsbedingungen das ganze Jahr über einsatzfähig sein. Die erste Probefahrt von Gacha fand vor der neuen Zentralbibliothek Oodi in Helsinki statt, ab April nimmt das Fahrzeug den öffentlichen Betrieb auf und soll noch in weiteren Städten eingeführt werden. Die erste Gacha-Flotte für den Einsatz auf öffentlichen Straßen soll im Jahr 2020 für verschiedene Städte in Finnland und im Ausland produziert werden, heißt es weiter. Ab 2021 sollen sie teil des ÖPNV werden.

Veröffentlichung:
19. März 2019

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch