Jetzt investiert auch Amazon massiv ins autonome Fahren

Google hat als erster Tech-Konzern autonome Autos entwickelt, auch Apple arbeitet daran, nur Amazon hielt sich zurück. Bis jetzt. Der Konzern von Jeff Bezos investiert einen „signifikanten Beitrag“ in Aurora. Das Start-up gilt als Geheimtipp.

Als einer der letzten Tech-Konzerne steigt nun auch Amazon ins autonome Fahren ein. Der Online-Händler beteiligt sich mit einem „signifikanten Betrag“ an der zweiten Finanzierungsrunde des Start-ups Aurora, bei der insgesamt 530 Millionen Dollar (467 Millionen Euro) eingesammelt wurden.

Aurora gehört zu den Geheimtipps in der Branche. Das Unternehmen wurde erst im Jahr 2017 von einer Art All-Star-Team des autonomen Fahrens gegründet: Chris Urmson hat das selbstfahrende Google-Auto entwickelt, Sterling Anderson arbeitete vorher an der Entwicklung des Autopilot-Assistenten von Tesla, und Drew Bagnell entwickelte autonome Fahrzeuge für Uber. Nun ist das Trio selbstständig und hat schon bei der ersten Finanzierungsrunde die großen Namen der amerikanischen Investorenszene elektrisiert.

Veröffentlichung:
12. Februar 2019

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch