VW plant Ride-Hailing mit autonomen E-Autos in Israel

Der Volkswagen-Konzern kündigt an, gemeinsam mit den Firmen Mobileye und Champion Motors in Israel den ersten Ride-Hailing-Service mit selbstfahrenden Elektroautos entwickeln zu wollen. Dazu soll ein Joint Venture gegründet werden, das ab 2019 seine Tätigkeit aufnimmt.

Das Trio will sich mit dem Vorhaben an die Spitze des Zukunftsbereichs namens Mobility-as-a-Service (MaaS) setzen. Wie Volkswagen mitteilt, hat die israelische Regierung den Projektvorschlag gestern unter dem Namen „New Mobility in Israel“ auf dem Smart Mobility Summit 2018 in Tel Aviv entgegengenommen. Sie verpflichtet sich u.a., das Projekt rechtlich und regulatorisch zu unterstützen und die Nutzung der erforderlichen Infrastruktur und Verkehrsdaten zu gewährleisten.

Das Joint-Venture-Trio strebt wiederum folgende Arbeitsteilung an: Der Volkswagen-Konzern steuert die Elektrofahrzeuge und seine Gestaltungskompetenz mit Blick auf Mobilitätsdienstleistungen bei, die israelische Intel-Tochter Mobileye trägt ihr autonomes Fahrsystem (Level 4) bei und der ebenfalls israelische Fahrzeugdistributeur Champion Motors wird für den Flottenbetrieb samt Kontrollzentrum verantwortlich sein. Die „Automobilwoche“ zitiert eine Sprecherin von Mobileye, die 2022 als angestrebtes Jahr für den Start des Ride-Hailing-Dienstes nennt.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass selbstfahrende Elektrofahrzeuge in Israel und auch in Städten auf der ganzen Welt sichere, saubere und emissionsfreie Mobilität bieten werden, die zugänglich und bequem nutzbar ist“, kommentiert Volkswagen-Chef Herbert Diess das Projekt. Professor Amnon Shashua, Geschäftsführer von Mobileye und Senior Vice President bei Intel, ergänzt, dass der Service auf intelligente und dynamische Lösungen angepasst an die urbanen Mobilitätsbedürfnisse des 21. Jahrhunderts abziele. Es gehe darum, den Mobilitätsbedarf innerhalb der Stadt zu decken „und gleichzeitig die direkt und indirekt entstandenen gesellschaftlichen Kosten – etwa Luft- und Lärmbelästigung sowie Staus – zu minimieren“.

Veröffentlichung:
31. Oktober 2018

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch