Ein Pod – viele Möglichkeiten: Renault zeigt Studie EZ-PRO für die „Letzte Meile“

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 präsentiert Renault seine Vision eines vernetzten, voll automatisierten und batterieelektrischen Transportsystems für den städtischen Lieferverkehr auf der sogenannten „letzten Meile“.

Die Studie EZ-PRO ist eine modulare Plattform, die aus zwei sogenannten „Pods“ besteht.

Mit dem autonom fahrenden, aber bemannten Leader Pod stellt ein Mitarbeiter Waren persönlich zu. Die komplett fahrerlosen Follower Pods folgen dem Leader Pod im Konvoi und können sogar kürzere Abschnitte zum Ziel eigenständig erreichen. So ist es möglich im Konvoi in jedem Follower Pod verschiedene Güter für unterschiedliche Auftraggeber und Lieferorte zu transportieren.

Dieses System trägt der globalen Tendenz zur Urbanisierung Rechnung, denn Prognosen zufolge werden in gut zehn Jahren 78 Prozent der Menschen in Europa in Städten leben. Damit sind enorme Herausforderungen bezüglich des Personen- und Gütertransportes zu meistern. Mit wachsendem Onlinehandel nimmt der Lieferverkehr bis 2030 voraussichtlich um 20 Prozent zu und erfordert damit eine Logistik, die diesen Anforderungen gewachsen ist.

Veröffentlichung:
20. September 2018

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch