Magna liefert Lidar-Sensoren von Innoviz an BMW Group

Magna wird gemeinsam mit seinem Partner Innoviz Technologies die BMW Group mit Halbleiter-Lidar-Sensoren beliefern.

Vom israelischen Start-Up Innoviz Technologies stammt zwar die Lidar-Basis-Technologie der Sensoren auf Solid-State-Basis, aber der kanadisch-österreichische Konzern Magna sorgt dann dafür, dass die Produkte auch wirklich automotive-tauglich in Serie gehen können. Magna sieht die Lidar-Sensoren als als integralen Bestandteil seiner MAX 4 genannten Plattform für das automatisierte Fahren auf Level 4.

Dieses Solid-State-Lidar erzeugt in Echtzeit eine 3D-Punktwolke der Fahrzeugumgebung. Zum Lieferumfang der Lösung gehört auch ein kompletter Software-Stack für maschinelles Sehen sowie Algorithmen, um mit dem 3D-Sehen kritische Fahrsituationen zu erfassen. Detaillierte technische Daten zu den neuen Lidar-Sensoren oder zum zeitlichen Rahmen gab Magna bisher nicht bekannt.

Veröffentlichung:
03. Mai 2018

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
ASTRA
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2016 - auto-mat.ch
Webpartner: Onflow