Bosch und e.GO lassen in Aachen Autos selbst einparken

Eine schöne Vorstellung: anhalten, aussteigen, Smartphone in die Hand nehmen und per App-Befehl zum Einparken schicken statt sich selbst durch enge, dunkle Parkhäuser zu wühlen. Doch genau das will Bosch mit Automated Valet Parking in einem neu errichteten Parkhaus auf dem RWTH Aachen Campus noch dieses Jahr in Aachen umsetzen.

Bosch, zuständig für die Infrastrukturtechnik im Parkhaus, macht hierfür gemeinsam mit dem Fahrzeughersteller e.GO die Fahrzeuge fit für den automatisierten Einpark- und Vorfahrservice. Für den Anfang soll das Automated Valet Parking mit bis zu zwölf e.GO Life realisiert werden. Die Fahrzeugmodelle gehören zum Fuhrpark von e.GO und werden den Angestellten für Dienstfahrten sowie zur Vorführung des automatisierten Einpark- und Vorfahrservices zur Verfügung gestellt.

So funktioniert es:

Das Fahrzeug wird im Einfahrtsbereich, Drop-off-Area, des Parkhauses abgestellt und erhält per Smartphone-App den Befehl, sich selbstständig durch das Parkhaus bis in eine freie Parklücke zu bewegen. Während das Auto einen Stellplatz sucht, kann der Fahrer das Parkhaus bereits verlassen und muss den Vorgang nicht überwachen. Die intelligente Infrastruktur überwacht den Fahrkorridor, dessen Umfeld und liefert Informationen für die Steuerung des Fahrzeugs. Die Technik im Auto, die mit der Infrastuktur vernetzt ist, setzt die Befehle um und stoppt das Fahrzeug bei Hindernissen oder Menschen auf dem Fahrweg.

Bosch und e.GO wollen gleich von Anfang an mit dem TÜV und lokalen Behörden zusammenarbeiten, um den zuverlässigen Betrieb der Fahrzeug- und Parkhaustechnik bewerten zu können.

Wichtiger Schritt in Richtung autonomes Fahren

Das Automated Valet Parking ergänzt das Service-Portfolio des neuen Bosch-Geschäftsbereichs Connected Mobility Solutions und ist für Bosch bereits das zweite Projekt. Im Mercedes-Benz Museum in Stuttgart wurde Automated Valet Parking bereits im Sommer 2017 erfolgreich mit Pilotpartner Mercedes-Benz umgesetzt und der Öffentlichkeit präsentiert. Die Partner wollen auf diese Weise Erfahrungen zum Umgang der Nutzer mit fahrerlosen Fahrzeugen sammeln und deren Akzeptanz fördern.

Veröffentlichung:
12. April 2018

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2016 - auto-mat.ch
Webpartner: Onflow