Jaguar Land Rover beteiligt sich an Robotaxi-Startup Voyage

Jaguar Land Rover hat über seine Venture-Capital-Tochter InMotion Ventures drei Millionen US-Dollar in das Jungunternehmen Voyage investiert. Das US-Startup um Gründer Oliver Cameron entwickelt einen Service mit autonomen Taxis.

Voyage hat sein Angebot bereits erfolgreich in einer geschlossenen Wohnsiedlung im kalifornischen San Jose getestet. Für das Jahr 2018 verfügt das Unternehmen über eine Lizenz zur Erprobung selbstfahrender Fahrzeuge auf kalifornischen Straßen und arbeitet aktuell an der Verbesserung der Technologie und des dazugehörigen Dienstleistungsangebots.

„Die Zusammenarbeit mit Oliver Cameron und seinen erstklassigen Mitarbeitern bei Voyage ist großartig. Wir sind überzeugt, dass dieses Team über alle erforderlichen Voraussetzungen verfügt, um autonom fahrende Taxis in Wohngebieten schnell von einer Zukunftsvision zur Wirklichkeit werden zu lassen“, so Sebastian Peck, Managing Director von InMotion Ventures.

InMotion hat zudem bekanntgegeben, Lars Klawitter zum Executive Director Strategic Business zu ernennen. Der ehemalige Rolls-Royce-CIO soll bei der JLR-Tochter die Weiterentwicklung von Mobilitätsdiensten und deren Integration in die Produkte des Mutterkonzerns verantworten. 

Veröffentlichung:
23. Januar 2018

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
ASTRA
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2016 - auto-mat.ch
Webpartner: Onflow