ZF entwickelt Lenkrad-Konzept mit HMI-Lösungen

Für Level-3-Automation geeignet

Der Lenkrad-Prototyp des Automobilzulieferers ZF verfügt über Gestensteuerung sowie Handerkennung und soll autonome Fahrfunktionen abLevel 3 unterstützen. Über ein LC-Display erhält der Fahrer Rückmeldung zu verschiedenen Funktionen. Wegen des Displays mussten die Ingenieure den Airbag jedoch anders als gewöhnlich verbauen.

Erstmalig zeigen will ZF das Lenkrad auf der CES 2018 in Las Vegas. Das Konzept kann per Gestensteuerung verschiedene Fahrzeugfunktionen ausführen, die der Hersteller festlegen kann. Die Bedienung erfolgt dabei sowohl über das Lenkrad als auch über ein LC-Display ähnlich wie bei modernen Smartphones oder vergleichbaren Geräten. So kann beispielsweise ein einmaliges Tippen die Hupe auslösen, während doppeltes Antippen oder eine Wischbewegungen an bestimmten festgelegten Stellen des Lenkradkranzes andere Funktionen steuern könnten. Das LC-Display bestätigt zudem die Eingabe.

Daneben übernimmt das Lenkrad noch verschiedene andere Funktionen des Fahrzeugs, die vor allem für das automatisierte und autonome Fahren relevant sind. Beispielsweise zeigt das Display in der Mitte des Lenkrads, ob der Fahrer oder das Fahrzeug das Fahrzeug steuert. Ein Lichtband leuchtet je nach Fahrmodus unterschiedlich. Bei blauer Farbe ist das Auto im autonomen Modus, weiß hingegen steht für den manuellen Modus. Bei Warnsignalen ändert sich die Farbe in rot und orange signalisiert das Setzen des Blinkers. Zusätzlich können blinkende und aufblitzende Signale vom Hersteller bestimmte Situationen melden.

Durch elektronische Kapazitätssensoren in der Randlippe weiß das System zudem, ob der Fahrer das Lenkrad hält. Sensoren in der Innenseite des Kranzes können dagegen feststellen, wo er das Steuer greift. Beim autonomen Fahren auf Level 3 und höher kann das System auch hier erkennen, ob der Fahrer oder das Fahrzeug steuert.

Eine besondere Herausforderung an die Ingenieure stellte der Airbag dar. Durch die einzigartige Form des Lenkrads mit dem mittig platzierten Display konnten sie den Airbag nicht wie gewohnt installieren. Deshalb wird der Sicherheitsmechanismus jetzt von der Rückseite des Lenkrads und durch den Kranz hindurch ausgelöst werden.

Veröffentlichung:
14. Dezember 2017

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
ASTRA
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2016 - auto-mat.ch
Webpartner: Onflow