Autonomes Fahren: Fiat Chrysler tritt BMW-Partnerschaft bei

Die Kooperation rund um BMW, Intel und Mobileye beim autonomen Fahren bekommt einen neuen Partner: Fiat Chrysler steigt ein und will unter anderem technische Kompetenz in die Partnerschaft einbringen.

Fiat Chrysler arbeitet bei der Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen mit dem deutschen Autobauer BMW und dem US-Techkonzern Intel zusammen. Der italienisch-amerikanische Konzern will der im Juli 2016 gegründeten Allianz beitreten, der auch das israelische Kamera-Unternehmen Mobileye angehört.Dies teilten die Firmen mit.

Dazu haben die beteiligten Unternehmen eine Absichtserklärung unterzeichnet. Ziel ist die Entwicklung einer gemeinsamen Plattform für autonome Fahrzeuge. Zusammen wollen die Partner Software und Technologie für Fahrerassistenzsysteme bis hin zum vollautonomen Fahren entwickeln, die dann auch anderen Autokonzernen als Produkt angeboten werden können.

Veröffentlichung:
22. August 2017

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch