Vielfahrer blicken skeptisch auf autonome Fahrzeuge

Ausgefallenes Zubehör, Assistenzsysteme und nicht zuletzt autonomes Fahren – die technologischen Innovationen rund um das Auto nehmen zu. Aus diesem Anlass fragte LeasePlan, die weltweit größte herstellerunabhängige Leasinggesellschaft, 4.000 Autofahrer in 17 Ländern, was sie von diesen Innovationen halten. In Deutschland nahmen rund 500 Vielfahrer an der von TNS durchgeführten Befragung teil – mit zum Teil überraschenden Ergebnissen. So herrscht bei Vielfahrern noch grosse Skepsis. Nur 15 Prozent der befragten Fahrer können sich vorbehaltlos vorstellen, in ein selbstfahrendes Auto zu steigen. Zwei Drittel hätten Bedenken, ihrem Fahrzeug das Steuer zu überlassen, und 14 Prozent lehnen dieses kategorisch ab. Welches Zubehör deutsche Vielfahrer für besonders wichtig halten, und ob das Smartphone das Auto in Zukunft als des Deutschen liebstes Kind ablösen könnte, zeigt die in Zusammenarbeit mit LeasePlan entstandene Infografik. Die Grafik bildet die Umfrage zur Akzeptanz des autonomen Fahrens ab.

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 

in kooperation mit

Swiss eMobility

veranstaltungspartner

Schweizer Mobilitätsarena
 
 
 
© 2018 - auto-mat.ch