Israel: 3D-Imaging-Sensoren von Vayyar eröffnen dem Automobilmarkt neue Möglichkeiten

3D-Sensoren erstellen in Echtzeit Bilder von allem im Inneren und außerhalb von Autos und führen zu Entwicklungssprüngen bei der Fahrgastüberwachung, autonomem Fahren und Ladungsmanagement

Vayyar Imaging (http://vayyar.com), das Unternehmen für 3D-Imaging-Sensoren, dessen Technologie Materialien durchsichtig macht, 3D-Objekte abbildet und Flüssigkeiten überwacht, gab heute die Verfügbarkeit seiner preisgekrönten Sensortechnik für den Automobilmarkt und den Markt für autonomes Fahren bekannt. Die 3D-Sensoren ermöglichen richtungsweisende Fortschritte bei Sicherheit sowie neue Effizienzsteigerungen bei Ladungsmanagement und sie verbessern die Sicherheit von selbstfahrenden und autonomen Fahrzeugen. Die 3D-Sensoren von Vayyar sind wegen ihrer Anpassungsfähigkeit einmalig. Ein einziger Sensor verfügt über enorme Sensingfähigkeiten, die bisher die Kombination mehrerer Technologien und Sensoren erforderten. Die Sensoren von Vayyar sind ebenfalls sicher, kostengünstig sowie mobil und sie funktionieren unter allen Licht- und Umweltbedingungen. Sie erfassen kein optisches Bild und schützen daher die Privatsphäre. Hier können Sie sehen, wie der 360 Automobilsensor funktioniert.

Veröffentlichung:
26. Juli 2017

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch