Lufttaxi meistert Jungfernflug über Dubai

In Dubai sollen Passagiere bald in autonomen Drohnen ans Ziel kommen. Jetzt hat der sogenannte Volocopter seinen ersten Testflug über der Stadt absolviert - zur Freude seiner deutschen Entwickler.

Der zweisitzige Mini-Hubschrauber mit 18 Rotoren schwebte unfallfrei zwischen den Hochhäusern von Dubai: Das Lufttaxi der Firma Volocopter hat seinen Jungfernflug hinter sich. "Die Drohne flog erstmals im urbanen Raum und war acht Minuten in der Luft", berichtete am Dienstag Alexander Zosel, Mitentwickler der Flugdrohne und Mitgründer der Firma in Bruchsal

Der Flug am Montag, über den die zuständige Verkehrsbehörde des Emirates berichtet hatte, sei ohne Probleme verlaufen. Der Prototyp VC200 flog autonom; Passagiere saßen aber noch nicht an Bord, wie es weiter hieß.

ÖPNV am Himmel

Das Emirat möchte Passagierdrohnen auf lange Sicht als öffentliches Verkehrsmittel einsetzen. Dafür hatten die dortigen Behörden vor einigen Monaten eine Partnerschaft mit Volocopter vereinbart. Während einer fünfjährigen Testphase soll erprobt werden, wie der autonome Transport in der Luft funktionieren könnte.

Veröffentlichung:
26. September 2017

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch