Deutschland: ZF bringt den Roboter-Mini-Bus heraus

Die Post hat ihren Elektro-Transporter. Der Zulieferer ZF Friedrichshafen geht einen Schritt weiter: Sein Bus soll ohne Fahrer auskommen. Und nächstes Jahr auf der Straße sein.

Noch immer sorgen die Transporter von Streetscooter für Verwunderung: elektrisch betriebene Lieferwagen, die von der Post in großer Zahl eingesetzt werden, während große Autohersteller sich noch im Teststadium befinden. Den Mitgründer der Streetscooter GmbH, den Aachener Professor Günther Schuh, hat sich nun der Autozulieferer ZF Friedrichshafen zum Partner genommen. Gemeinsam haben sie sich ein weiteres Zukunftsprojekt vorgenommen: einen autonom fahrenden, elektrischen Mini-Bus, den sie je nach Verwendung „People Mover“ oder „Cargo Mover“ nennen.

„Wir werden 2018 eine erste Testflotte haben“, stellt Torsten Gollewski in Aussicht, Geschäftsführer der ZF Ventures GmbH, über die der Autozulieferer sich in zukunftsträchtigen Technologie-Feldern engagiert. Ein Jahr später soll das Shuttle-Fahrzeug in Serie gehen, möglichst schon mit  Straßenzulassung, wie es heißt.

Veröffentlichung:
23. Mai 2017

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch