PSA holt sich Start-up-Hilfe bei Roboterwagen

Bei der Entwicklung von autonomen Fahrzeugen setzt der französische Autobauer PSA auf Kooperationen. Das Start-up NuTonomy soll nun probeweise Peugeot-SUVs mit Software und Sensoren aufrüsten.

ParisDer französische Autobauer PSA mit den Marken Peugeot und Citroën holt sich bei der Entwicklung von Roboterwagen Hilfe aus der Start-up-Welt. Die Firma NuTonomy, die seit dem vergangenen Herbst selbstfahrende Taxis mit Passagieren in Singapur testet, wird probeweise einige Fahrzeuge des SUV-Modells Peugeot 3008 mit Software und Sensoren umrüsten. Das letztendliche Ziel der Kooperation sei, Tausende vollständig autonome Autos in die Städte zu bringen, erklärte PSA am Mittwoch.

Veröffentlichung:
12. Mai 2017

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch