Exklusives Interview mit dem SBB Projektleiter für selbstfahrende Fahrzeuge.

Dass unmittelbar nach SBB Green Class und der Reiseplaner App ein weiteres Innovationsprojekt im Bereich Mobilität lanciert würde – das wussten bis heute wohl nur eine Handvoll Eingeweihte. Darunter Zoltan Laszlo.

Als Projektleiter bei der SBB gehört Zoltan Laszlo zu einer Gruppe von Leuten, die an zukunftsorientierten Projekten rund um das Thema Kombinierte Mobilität für die SBB im Konzernentwicklungsteam von SBB Chef Andreas Meyer arbeiten.

Seit über einem Jahr ist Zoltan bei der SBB für die strategische Initiative Selbstfahrende Fahrzeuge tätig, unter anderem für die Umsetzung und Entwicklung von Pilotprojekten. Als Experte im Bereich autonome Mobilität weiss er, dass dem CEO das neuste Projekt persönlich viel bedeutet: «Herrn Meyer liegt die Zukunft am Herzen – er denkt langfristig.» Im exklusiven Interview erklärt Zoltan Laszlo das smarte Innovationsprojekt im Detail und gibt einen Ausblick auf zukünftige Etappen.

Dimitri Burkhard, SBB Greenclass Blogger, spricht exklusiv mit Zoltan.

Dimitri Burkhard: Möchtest du das Konzept der autonomen Mobilität kurz erläutern? Weshalb investiert die SBB in diesem Bereich?

Zoltan: Die SBB ist vorausschauend. Es ist kein Geheimnis, dass im Zuge der fortschreitenden Automatisierung und Digitalisierung neue Geschäftsmodelle entstehen – gerade auch im Bereich der Mobilität. Automobilhersteller und Taxiunternehmen, aber auch Bahnbetriebe wie die SBB sind daran interessiert, die Fortbewegung langfristig möglichst flexibel zu gestalten. Der Pilot wird zeigen, wie mit selbstfahrenden Autos die gesamte Mobilitätskette kundenfreundlich und einfach organisiert werden kann, und wie die Angebote verschiedener Partner dafür nahtlos ineinandergreifen.
Die Schweiz ist prädestiniert für ein Pilotprojekt mit selbstfahrenden Fahrzeugen. Wir haben zahlreiche Vorteile, sei es einen hohen Innovationsgrad, das existierende hervorragende öV-Netz, und eine gute Zusammenarbeit in der Branche, wie etwa mit dem SwissPass. Weltweit finden zwar bereits Tests mit autonomen Personentransporten statt, aber meistens liegt der Fokus auf dem Reifegrad der Technologie oder den Kundenreaktionen. Wir möchten selbstfahrende Fahrzeuge hingegen im Kontext der kombinierten Mobilität pilotieren.

Veröffentlichung:
28. März 2017

Auto-mat ist eine Initiative von

TCS Logo
 
 

Das Portal wird realisiert von

Mobilitätsakademie
 
 
© 2018 - auto-mat.ch